Der Ostermarsch Rhein Ruhr im Internet

die jährliche überregionale Friedensdemonstration in NRW

Fensterbild

START

AKTUELL

BILDER

TERMINE

BUNDESWEHR

KALKAR

LINKS

MATERIAL

IMPRESSUM

Bevorstehende wichtige Demos: 19.6. 15:00 Bochum, Dr.Ruer Platz

Flyer

Zum Demohinweis auf Bochum-Alternativ


Bevorstehende wichtige Demos: 19.6. 14:00 Köln, Barbarossaplatz
Überregionale Demonstration Gemeinsame Sicherheit statt Konfrontation - Abrüstung und Entspannung jetzt!

Köln-Demo zum 80. Jahrestag

Der Flyer zur Demo als PDF


Bevorstehende wichtige Demos: 26.6. 13:00 Düsseldorf, Friedrich Ebert Str (vor dem DGB)
Angriff auf die Versammlungsfreiheit verhindern

Versammlungsgesetz Düsseldorf

Zur Webseite des NRW-Bündnisses


Bevorstehende wichtige Demos: 4.9. 100 Sekunden vor 12 Uhr, Essen, Stadtgarten
Gegen die Vorbereitung eines großen Krieges in Europa gemeinsam vorgehen!

Flyer


Bevorstehende wichtige Demos: 5.9. Büchel,
Menschen-Kettenreaktion in Büchel "Atombomben weg - Verbotsvertrag beitreten!"

Flyer


Bevorstehende wichtige Demos: 3.10. Kalkar

Flyer


unser Fronttransparent

Die Redebeiträge der 3 Tage Ostermarsch Rhein Ruhr

Brigitte Hornstein in Gronau

Lühr Henken in Duisburg

Angelika Wagner in Duisburg

Matthias Engelke in Köln

Heiner Krüger in Düren

Susanne Franke in Gelsenkirchen

Bochumer Initiative Polizeibeobachtung in Wattenscheid (als PDF)

Scientists for future in Bochum

Ulli Sander in Bochum

Horst Hohmeier in Bochum

Stefan Sweekhorst in Krefeld

Das Programm der 3 Tage Ostermarsch Rhein Ruhr

Die örtlichen Friedensforen haben sich auch in diesem Jahr um ein attraktives Programm verdient gemacht. Im Flyer stehen alle relevanten Informationen über Programm, Aufruf und Unterzeichner:innen
Flyer Flyer Flyer Flyer

Hier die Änderungen gegenüber der ursprünglichen Planungen im gedruckten Programm des Ostermarsch

Samstag: Die gemeinsame Fahrt von Aachen nach Düren entfällt, und die Kundgebung in Düren beginnt eine Viertelstunde später als ursprünglich geplant, also um 11:00 Uhr

Samstag: Die Veranstaltung in Neuss entfällt, die Friedensfreund:innen aus Neuss begeben sich direkt nach Düsseldorf

Montag: der Friedensgottesdienst in Dorstfeld entfällt, die Veranstaltung beginnt dort erst um 13:45

Eine virtuelle österliche Friedensandacht wird angeboten von der evangelischen Kirchengemeinde Bochum-Werne auf deren youtubekanal

Eine Live-Übertragung der Abschlusskundgebungen der drei Tage in Düsseldorf, Bochum und Dortmund wird es via facebook geben unter facebook-kanal des OMR Es ist dabei nicht notwendig, bei facebook registriert zu sein um die Beiträge anschauen zu können, und diese stehen auch nach der Veranstaltung zur Verfügung.

Hier nun die einzelnen Daten des Ostermarsch

Karfreitag 2.4.

Gronau: Atomwaffen ächten - UAA Gronau stilllegen - Uranmüllexporte stoppen
13:00 Bahnhof: Auftakt, dann Fahrraddemo zur Urananreicherungsanlage

Samstag 3.4.

Duisburg: Nur abrüsten schafft noch Sicherheit! Pressemitteilung des Duisburger Friedensforums zum Ostermarsch
10:30 Kuhstraße Ecke Kuhlenwall: Kundgebung mit Friedensmarkt
Grußwort: Angelika Wagner (DGB Niederrhein)
Reden: Lühr Henken (Bundesausschuss Friedensratschlag)
Margarete Wüsthoff (Seebrücke Duisburg), NN (Fridays For Future)
Musik: Salossi 13:00 Bahnhofsvorplatz: Abschlusskundgebung, anschließend Bahnfahrt nach Düsseldorf

Köln: Kampfdrohnen verhindern
11:00 Bahnhofsvorplatz: Kundgebung,
Rede: Andrej Hunko (MdB, Die LINKE)
anschließend Bahnfahrt nach Düsseldorf

Düren:
11:00 Kaiserplatz / Markt: Kundgebung, anschließend gemeinsame Zugfahrt zum Ostermarsch nach Düsseldorf

Düsseldorf: Atomwaffenverbotsvertrag unterschreiben
14:30 Friedrich Ebert Straße vor dem DGB: Auftaktkundgebung:
Rede: Felix Oekentorp, Landessprecher der DFG-VK NRW
16:00 Uhr Wiese an der Reuterkaserne: Friedensveranstaltung
Reden: Stefanie Peifer (ver.di Bezirk Rhein Wupper) und Özlem Demirel (MdEP, Die LINKE)
Live und später virtuell im Internet auf facebook

Sonntag 4.4.

Gronau:
14:00 Uranfabrik: Osterspaziergang

Essen: Abrüstung schützt das Leben und das Klima siehe auch den Essener Flyer zum Ostermarsch
10:00 Willy Brandt Platz: Auftakt der Fahrradetappe
Begrüßung: Monika Jennis (Essener Friedensforum)
Reden: Ulrich Indersmitten (Essener Friedensforum) und NN (Parents for Future)

Gelsenkirchen: Soziale Abrüstung
11:40 Stadtgarten: Zwischenkundgebung
Dr. Susanne Franke (Schalker Fan-Initiative e.V.)
Musik:
Norbert Labatzki

Wattenscheid: Versammlungsfreiheit erhalten
13:10 Friedenskirche am August Bebel Platz: Kundgebung
Redebeitrag NN vom Bochumer Bündnis Versammlungs(verhinderungs)gesetz stoppen - Grundrechte erhalten

Herne: 60 Jahre Ostermarsch in Herne
14:30 Kreuzkirche am Europaplatz: Kundgebung
Begrüßung: Prof. Dr. Gregor Büchel
Rede: Pfarrer Martin Domke

Bochum: Menschheitsbedrohungen entgegentreten
16:00 Dr. Ruer Platz: Abschluss der Fahrradetappe
Es reden: Uli Sander (VVN-BdA), Horst Hohmeier (AntiAKW-Bewegung) und NN (Fridays For Future)
Musik: https://www.singende-saege.de/

Live und später virtuell im Internet auf facebook

Montag 5.4. Nur Virtuell: Friedensandacht der evangelischen Kirchengemeinde Bochum Werne auf youtube

Dortmund Dorstfeld: Aufstehen gegen Aufrüstung und rechte Gewalt
13:45 Wilhelmplatz: Auftaktkundgebung
Begrüßung: Joachim Schramm (Landesgeschäftsführer der DFG-VK NRW)

Dortmund: Abrüsten statt Aufrüsten Infos aus DO zum Ostermarsch
15:00 Hansaplatz: Kundgebung und Mahnwache
mit Redebeiträgen von Sevim Dagdelen (MdB, Die LINKE) und Michael Müller (Vorsitzender Naturfreunde)
Musik: Mobile Einsatzkapelle Bochum

Live und später virtuell im Internet auf facebook


Friedensversammlung Rhein Ruhr hat den Ostermarsch-Aufruf 2021 beschlossen

Das Motto lautet: "Jetzt im Wahljahr 2021: Atomwaffenverbot umsetzen, Abrüsten, Klima schützen!". Trotz der widrigen Umstände wollen wir versuchen, als Friedensbewegung zu Ostern deutlich in Erscheinung zu treten, möglichst auf der Straße, falls das nicht machbar ist, wieder im Netz.

Es geht nun an die Mobilisierung zum Ostermarsch Rhein Ruhr, der am 3.-5. April stattfindet. Unterstützer haben sich namentlich gemeldet und können sich weiter melden.

Hier geht es zum Ostermarsch-Aufruf Rhein Ruhr 2021 auf unserer Seite

und hier gibt es den Ostermarsch-Aufruf Rhein Ruhr 2021 zum download


jw-Interview jw-Interview
Willi Hoffmeister im Interview mit der jungen welt in der Wochenendbeilage Mitte September 2020

Durch anklicken der Bilddateien der Seiten erscheint die jeweilige Seite in Originalgröße als PDF


Kalkar
Auf nach Kalkar!


Aufruf aus der Friedensbewegung an die Partei DIE LINKE gestartet


zum virtuellen Pressespiegel des Ostermarsch Rhein Ruhr

Der Ostermarsch Rhein Ruhr in Zeiten von Corona

Liebe Friedensfreundinnen und -freunde,

Ostern ist jetzt einige Tage vorbei, Anlass, auf die diesjährigen Ostermarsch-Aktivitäten zurückzublicken.

Ausgerechnet im 60. Jahr konnte der Ostermarsch Rhein/Ruhr nicht in gewohnter Form stattfinden. Trotzdem haben wir andere Möglichkeiten gefunden, die auf viel Zustimmung gestoßen sind.
Dass auf unseren Aufruf, uns Fotos mit Friedensplakaten zu senden, uns über 200 Zusendungen erreichen würden, hatten wir nicht erwartet. So ist ein buntes Bild von Friedensbotschaften entstanden, die man auf unserer Homepage bewundern kann: http://www.ostermarsch-ruhr.de/bilder.html . Herzlichen Dank dafür!

Zu unserem Video haben wir dankenswerterweise Redebeiträge von Silvia Rölle (VVN-BdA NRW), Andrej Hunko (MdB Die LINKE) und Dietmar Köster (MdEP SPD) erhalten, Musik steuerten Leo Kowald und Karmelita Gaertig, Krysztof Daletski und Tochter sowie nicht zuletzt Konstantin Wecker bei. Auch darüber haben wir uns sehr gefreut! Über 500 Mal wurde dieses Video aufgerufen. Weiter Redebeiträge aus mehreren Städten sowie Musik kann man zusätzlich auf der Homepage abrufen. http://www.ostermarsch-ruhr.de

Doch auch auf der Straße war der Ostermarsch Rhein/Ruhr präsent, wenn auch nur in bescheidenem Umfang. In Duisburg gab es einen Osterspaziergang und eine Kunstaktion. Außerdem wurde unser Friedensfreund Bernd Funke verabschiedet, der mit seinem Fahrrad über drei Tage die alte Ostermarschroute mit Plakaten und Megaphon ausgerüstet von Duisburg nach Dortmund abfuhr. In Düsseldorf fuhren Johannes und Stefan mit dem Fahrrad vom Hbf zum Marktplatz und stellten sich mit einem Friedensfreund aus Krefeld am Denkmal von Jan-Wellem und seinem Pferd auf. (siehe auf http://www.ostermarsch-ruhr.de)
In Essen konnte man ein Friedensfrühstück bestellen, das per Rad in Ostermarschtüten ausgeliefert wurde.
In Gronau fand eine genehmigte Mahnwache statt, auch eine Online-Petition wurde gestartet: openpüetition.de .
In Köln war ein Osterspaziergang verboten worden, trotzdem waren einige Friedensaktivisten mit Plakaten am Rhein unterwegs. Auch Fahrrad-Ausflügler mit Ostermarschplakaten wurden am Ostersonntag gesichtet.

Neben Meldungen in mehreren Zeitungen wurde im WDR-Radio auf den alternativen Ostermarsch hingewiesen. Im Fernsehen waren wir einmal in WDR Aktuell und am Karsamstag auch in der Tagesschau vertreten. Diese und andere Beiträge findet man unter nrw.dfg-vk.de und auch auf der Ostermarsch-Seite.

Also, wir haben gemeinsam versucht, dass Beste aus der Situation zu machen. Dafür Dank an alle, die mitgemacht haben!

Bitter notwendig war es allemal, wenn man sich die aktuelle Diskussion um die Anschaffung neuer Atombomber anschaut oder die Tatsache, dass NATO-Generalsekretär Stoltenberg mitten in der Coronakrise die Einhaltung des 2%-Ziels der NATO einforderte.

Im nächsten Jahr sind wir zu Ostern wieder auf der Straße!
Ende Mai/Anfang Juni werden wir schauen, ob eine Friedensversammlung zur gemeinsamen Auswertung der Aktionen und zur Planung neuer Aktionen möglich ist.

Zum Schluss noch der Hinweis: Wir haben viel Material gedruckt, bevor klar wurde, dass wir das gar nicht mehr vollständig verteilen können. Daher sind wir auch auf Kosten hängen geblieben. Deshalb die Bitte um Spenden auf das Ostermarsch-Spenden-Konto:
IBAN: DE79 4405 0199 0321 0042 96, Stichwort: OMRR 020
Buttons kann man noch kaufen.

Mit Friedensgrüßen,

Willi Hoffmeister, Irene Lang, Felix Oekentorp, Joachim Schramm
für das Ostermarschkomittee Rhein/Ruhr